Detailseite-Redaktion

Planung und Statik im Haus – STARK Produktionshalle #02

Wie alles begann: der Startschuss

Um die Produktion unserer spannenden Projekte effizienter und ohne unnötige Wege komplett an einem Standort abwickeln zu können, träumten wir seit langem von einer größeren Produktionshalle. Ziel war eine modernen Produktionsstätte, die den ständig wachsenden Anforderungen im innovativen Holzhandwerk und Arbeitsschutz gerecht wird. 2019 erfolgte dann endlich der Startschuss für die Planung unserer neuen Produktionsstätte. Dank der Fachkompetenz unserer eigenen Ingenieure konnten wir den kompletten Planungsprozess von der Entwurfsplanung über Bauantrag und Statik bis hin zur Ausführungsplanung schnell und effizient im eigenen Unternehmen ausführen. Hier bewährte sich, was auch unsere Bauherren an uns schätzen: durch integrale Planungsprozesse des STARK-Planungs-Teams werden Visionen zur Realität.

Beeindruckende Planung

Schon die Planung beeindruckte auf den ersten Blick: 3.600 m² Hallenfläche, eine Raumhöhe von erstaunlichen 13 m und als Konstruktion ein lupenreiner Holzbau aus mehr als 500 Kubikmeter verbautem Holz!

Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz

Unsere Ingenieure haben von Anfang an bewusst auf Stahlbetonstützen verzichtet. Die neue Halle sollte den zeitgemäßen Ingenieurholzbau präsentieren, denn ein Kubikmeter Holz bindet eine Tonne CO2. Das Holz wurde zum Teil aus unserem firmeneigenen Sägewerk bezogen – nachhaltig und heimatnah.

Das Primär-Tragsystem wurde mit Fachwerkstützen und Fachwerkprimärträgern und das Sekundärtragsystem aus 36 Meter langen Satteldachbindern aus BSH geplant. Um eine kurze Bauzeit zu garantieren, wurden alle Außenwandelemente komplett vorgefertigt: Die Herstellung erfolgte in unserer zertifizierten Holzrahmenbauweise bereits inklusive Innenbeplankung und Fassade. Jedes Element zeichnet sich dabei durch die beeindruckende Größe von 30 m² aus, wodurch eine ansprechende Optik sowie ein hervorragender Schall- und Wärmeschutz entstehen.

Unser neues Aushängeschild wurde auch produktionstechnisch mit modernsten Standards geplant. So ist das Gebäude entlang der Mittelachse in zwei Hallenschiffe aufgeteilt, in denen die automatisierte Fertigung der Bereiche ModulBau und Elementbau erfolgt.

Auch die Ausstattung lässt keine Wünsche offen: vier installierte Hallenkräne verfügen über jeweils 3,2 Tonnen Traglast und laufen nahezu geräuschlos auf Kranbahnträgern aus Baubuche. Zusätzlich sorgen zwei Säulenkräne mit Vakuumhebern für rückenschonendes Arbeiten an unseren Arbeitstischen.

STARKes Leistungspotenzial

Viele gut geplante Details führen zu einem hervorragenden Gesamtergebnis: unsere Produktionshalle beeindruckt mit einer Kapazität von bis zu 20.000 m² Wandelementen sowie 100 Raummodulen pro Jahr. Dies entspricht einer Jahreskapazität von ca. 100 Einheiten unseres modernen Einfamilien- und Aktionshauses „Starkes Stück″ und ca. 100 Einheiten unseres 12,00 × 5,00 m großen smarten Moduls „GrünSchnabel″. Erstaunlich, oder?

Und beim nächsten Mal: Automatisierung schafft Qualität und Effizienz

Platzhalter

Veranstaltungen

Schausonntage 2020 bei STARK
04.10.2020
Beginn:
13:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Jeden 1. Sonntag im Monat haben unsere zwei Musterhäuser in Wassertrüdingen sowie unser Musterhaus in Auhausen für Sie geöffnet.

Schausonntage 2020 bei STARK
01.11.2020
Beginn:
13:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Jeden 1. Sonntag im Monat haben unsere zwei Musterhäuser in Wassertrüdingen sowie unser Musterhaus in Auhausen für Sie geöffnet.

Schausonntage 2020 bei STARK
06.12.2020
Beginn:
13:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Jeden 1. Sonntag im Monat haben unsere zwei Musterhäuser in Wassertrüdingen sowie unser Musterhaus in Auhausen für Sie geöffnet.